Zwei Hände halten ein Schild hoch, auf dem ein Recycling-Symbol abgebildet ist

Nachhaltige Verpackungen: Warum wir auf Pappe und Kunststoff gleichzeitig setzen

Und wie Sie ganz einfach unsere nachhaltigen Verpackungen entsorgen!

Jeder von uns kann einen Beitrag zu einer nachhaltigen Lebensweise leisten. Wir tun das, indem wir für unsere Produkte das Verpackungsmaterial so gestalten, dass es den Anforderungen an Lebensmittel gerecht wird – und gleichzeitig so umweltschonend wie möglich ist. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie wir unsere Verpackungen nachhaltiger gemacht haben und welche wichtige Rolle Sie selbst bei der richtigen Entsorgung spielen.

EcoPack: Wenn sich Pappe und Kunststoff küssen

Das Ziel ist klar: Wir wollen den Umwelteinfluss unserer Produkte verringern. Daher haben wir den Deli-Reform-EcoPack-Becher eingeführt. Dieser besteht aus einer Kombination aus Pappe und dünnem Kunststoff. Vielleicht haben Sie diese Art der Verpackung schon mal gesehen? Die Erfindung kommt nicht aus unserem Haus, aber wir finden sie sinnvoll und setzen sie für einen Teil unserer Produkte ein. Statt ausschließlich mit Kunststoff zu arbeiten, haben wir seinen Anteil reduziert und durch einen Pappmantel ersetzt. Herausgekommen ist unser EcoPack-Becher.

Im Vergleich zum vorherigen 500-g-Becher sparen wir insgesamt 25 Tonnen Plastik und 92 Tonnen CO2 im Jahr*.

* Reduktion bezogen auf die Herstellung des EcoPack-Bechers im Vergleich zum vorherigen Becher von Deli Reform Das Original, Die Leichte und Sommerfrische à 500 g


Nachhaltig entsorgen geht ganz einfach

Falls Sie zu Hause schon einmal eine Verpackungskombination in der Hand hatten und nicht wussten, wohin damit, oder vielleicht in diesem Moment das erste Mal vor der Frage stehen, wie Sie die Pappe-Plastik-Verpackung richtig entsorgen, ist hier die Antwort. Ganz einfach:

Ziehen Sie die Pappbanderole ab – sie gehört in den Papiermüll. Den übrig gebliebenen hauchdünnen Deli-Reform-EcoPack-Becher werfen Sie in den gelben Sack bzw. in die gelbe Tonne. Fertig.

Wenn Sie die Verpackungsbestandteile getrennt entsorgen, ist der EcoPack-Becher 100 Prozent recyclingfähig.

Wichtig: Bei getrennter Entsorgung der Materialkomponenten kann ein hundertprozentiges Recycling gewährleistet werden. Ihr Mitwirken ist deshalb für den Erfolg einer nachhaltigen Verpackung sehr wertvoll. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass die Umwelt stärker geschützt wird.


Wenn schon nachhaltige Verpackung, warum dann überhaupt noch Plastik?

Die Frage, warum wir überhaupt noch Plastik für unsere nachhaltigen Verpackungen einsetzen, ist berechtigt. Dafür gibt es jedoch unterschiedliche Gründe. Wir stellen Ihnen wertvolle Lebensmittel zur Verfügung. Diese durchlaufen hohe Qualitätskontrollen. Um unsere Produkte ausreichend zu schützen (zum Beispiel gegen Schmutz, Keime oder Transportschäden) und allen Hygienemaßnahmen gerecht zu werden, ist Kunststoff für Verpackungsmittel besonders geeignet. In Hinblick auf die Sicherheit, Hygiene, die Lagerung, den Transport und die Haltbarkeit für Lebensmittel bietet kaum ein anderes Material so viel Zuverlässigkeit wie Kunststoff.

EcoPack im Vergleich zu Verpackungen aus Pappe

Verpackungen, die ausschließlich aus Pappe bestehen, sind häufig mit einer hauchdünnen Plastikschicht überzogen, damit das Produkt nicht verunreinigt wird oder – in unserem Falle – der Becher nicht durchfettet. Diese hauchdünne Plastikschicht verschlechtert die Recyclingfähigkeit allerdings enorm. Damit sind Pappverpackungen, die auf den ersten Blick viel nachhaltiger wirken, häufig schlecht recyclingfähig.

Fett ist nicht gleich Fett

Sie möchten mehr über Fette und Öle erfahren – 
oder kennen bestimmte Begriffe nicht?
Unsere FAQ können helfen.

Mehr im FAQ erfahren


Recycling PET: Wir schenken der Verpackung ein zweites Leben

Wir haben den Anteil des Kunststoffs also verringert und gegen einen Pappmantel eingetauscht. Für den verbleibenden Plastikanteil verwenden wir jedoch keinen herkömmlichen Kunststoff – beim EcoPack-Becher setzen wir recyceltes PET (kurz R-PET) ein. R-PET ist speziell für den Einsatz im Lebensmittelbereich aufbereitet. Eine hauchdünne Schicht aus herkömmlichem PET stellt sicher, dass keine Verunreinigungen aus dem R-PET an unsere Produkte gelangen können. Weil unser EcoPack-Becher* aus bis zu 95 Prozent recyceltem Kunststoff besteht, schenken wir dem Kunststoff somit ein „zweites Leben“. 

Wir setzen R-PET ein, weil der Gebrauch von Recyclingware weniger Energie verbraucht als die Herstellung von Neuware.

* ohne Deckel und Siegelfolie

Die Einführung des EcoPack-Bechers

Deli Reform nutzt den EcoPack bereits seit Ende 2017. Zuerst wurde das Backstreichfett „Perfekt zum Backen“ mit dem 500-g-EcoPack-Becher ausgestattet. Dann wurde Deli Reform „Gutes mit Butter“ (250g) darin neu eingeführt. Während die ersten EcoPack-Becher noch mit herkömmlichem PET gearbeitet haben, wurden 2019 mit Deli Reform Das Original, Die Leichte und Sommerfrische die drei Kernprodukte der Marke auf eine noch nachhaltigeren EcoPack mit recyceltem PET umgestellt. Diesen verwenden wir heute auch für Deli Reform Perfekt zum Backen und Gutes mit Butter.

Weitere Artikel

Lass dich von unseren aktuellen Artikeln inspirieren

Inspiration gesucht?

Im Deli Reform Newsletter finden Sie regelmäßig leckere Rezepte, Infos über Produktinnovationen, Gewinnspiele und jede Menge weitere Themen. Kostenlos abonnieren und direkt per E-Mail auf dem Laufenden bleiben.

Zum Newsletter