Veganer Kirschkuchen

(12 Stücke)

Dieses Rezept für Kirschkuchen mit Apfelmus und Vanillemark ist ein cremiges Vergnügen 

Mal eben schnell einen Kuchen backen? Unkompliziert und vegan? Ohne Ei, ohne Butter, ohne Milch? Dann ist dieser Kirschkuchen mit Vanillemark perfekt. Dieses Rezept hat super wenig Zutaten und eine extrem leckere Kombination aus Vanillemark und Apfelmus. Ein veganer Kirschkuchen ohne viel Aufwand, an dem man nicht vorbeigehen kann – egal zu welcher Jahreszeit!

Was ist die Hauptzutat für Kirschkuchen? Ok, das war einfach. Aber wie ersetzen wir Butter und Ei in einem veganen Kirschkuchen? Also: Für den Kuchenboden verwenden wir pflanzliche Margarine statt Butter. Und anstatt mit Ei backen wir mit Apfelmus. Das funktioniert richtig gut. Probieren Sie’s doch einfach mal aus!

 

Nährwerte pro Portion


Brennwerte 1165 kJ, 278 kcal | Eiweiß 2,3 g | Kohlenhydrate 37 g | Fett 13 g

Zubereitung


  1. Schlagen Sie zunächst die Margarine zusammen mit dem Zucker und dem Vanillemark schaumig. Danach rühren Sie das Apfelmus unter. Mischen Sie jetzt das Mehl und Backpulver in einer extra Schüssel und verrühren Sie anschließend alles zusammen – fertig ist der Teig für den Kuchenboden!
    Tipp: Wenn die Margarine Zimmertemperatur hat, lässt sie sich einfacher mit dem Zucker schaumig schlagen.
  2. Pinseln Sie Ihre Kuchenform (Ø 26 cm) mit etwas Margarine ein. Danach füllen Sie die Form mit dem Teig, streichen ihn glatt und backen ihn im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 25 Minuten.
  3. Lassen Sie den Kuchenboden nach dem Backen ein wenig abkühlen, bevor Sie den Kuchenboden aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und lassen ihn weiter abkühlen. Nun geht es an die Kirschen! Lassen Sie die Kirschen abtropfen und sichern Sie dabei den Kirschsaft. Der Kirschsaft wird mit Wasser auf 400 ml aufgefüllt und mit dem Puddingpulver und Vanillezucker verrührt. Kochen Sie dann den Kirschsaft unter Rühren auf, heben Sie die Kirschen unter. Um den Kirschbelag zu festigen, kann gegebenenfalls Stärke zum Binden ergänzt werden. Kochen Sie die Kirschen kurz mit und verteilen Sie dann die Kirsch-Pudding-Creme auf dem abgekühlten Kuchenboden.
  4. Stellen Sie abschließend den veganen Kirschkuchen mit Pudding ca. 60 Minuten kalt. Schneiden Sie ihn dann in Stücke und servieren Sie ihn.

 

Zubereitungszeit: 120 Minuten

Davon aktiv: ca. 20 Minuten

Zutaten


  • 200 g Deli Reform Das Original plus etwas Margarine für die Form
  • 120 g brauner Zucker
  • Mark von 2 Vanilleschoten
  • 150 g Apfelmus
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 350 g)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (vegan)
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Jetzt unser leckeres Rezept für den Kirschkuchen mit Vanillemark nachbacken!

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Inspiration gesucht?

Im Deli Reform Newsletter finden Sie regelmäßig leckere Rezepte, Infos über Produktinnovationen, Gewinnspiele und jede Menge weitere Themen. Kostenlos abonnieren und direkt per E-Mail auf dem Laufenden bleiben.

Zum Newsletter