Rezept: Protein-Cupcakes mit Apfel und Zimt

(12 Stück)

Nährwerte pro Portion


Brennwerte ca. 697 kJ, 166 kcal | Eiweiß 4,9 g | Kohlenhydrate 10 g | Fett 12 g

Zubereitung

  1. Für den Teig Deli Reform Perfekt zum Backen mit Eiern schaumig schlagen. Quark, Apfelmark und Leinsamen unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Muffinform (12 Mulden) mit Papiermanschetten auslegen und mit Teig füllen.
     
  2. Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 20-25 Minuten backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Apfel waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, Apfel in sehr feine Würfel schneiden, mit Zitronensaft vermischen und 1 EL Apfelwürfel beiseitestellen.
     
  3. Für das Topping Quark und Schmand mischen und Apfel unterheben. Muffins mit Hilfe eines Esslöffels mit Apfelcreme garnieren, mit beiseitegestellten Apfelwürfeln bestreuen, mit Zimt bestäuben und Protein-Cupcakes mit Apfel und Zimt servieren.

Dieses Rezept für Protein-Cupcakes mit Apfel und Zimt eignet sich perfekt, um mit Freunden zu kochen oder mit Kindern zu backen. Für eine Low-Carb-Version dieser Cupcakes kann statt klassischem Mehl zum Beispiel Mandelmehl verwendet werden. Für eine Version ohne Ei bieten sich pürierte Bananen an.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten zzgl. Auskühlzeit

Davon aktiv: ca. 25 Minuten

Zutaten


Für den Teig:

Für das Topping:

  • 1 kleiner Apfel
  • 1 TL Zitronensaft
  • 120 g Quark
  • 100 g Schmand
  • Zimt

Weitere REZEPTE

Inspiration für jeden Geschmack