Eine Hand hält eine Kaffeetasse an einem Tisch, auf dem Obstteller, belegte Brote und ein offener Laptop stehen.

Im Homeoffice essen – gesund und lecker

Wie Sie von zu Hause aus arbeiten – und sich dabei im Homeoffice gesund ernähren

Immer mehr Menschen arbeiten im Homeoffice. Und vielleicht hat sich auch Ihr Arbeitsalltag in den letzten Monaten stärker nach Hause verlagert? Dann fehlt Ihnen vielleicht in der Mittagspause der Gang in die Kantine oder zum kleinen Lokal um die Ecke. Die Umstellung aufs Essen im Homeoffice bringt Herausforderungen – aber auch neue Möglichkeiten. Der größte Vorteil: Sie haben nun voll und ganz in der Hand, was Sie essen.

Wenn Sie sonst immer bei der Arbeit essen, ist es eine neue Erfahrung, sich die Mahlzeiten selbst zuzubereiten. Schnell ist dann klar: Sauerbraten oder Rouladen mit Rotkohl und Kartoffelpüree oder Forellen mit frischen Kartoffeln lassen sich nicht mal eben in der Mittagspause kochen. Auf praktische Fertiggerichte möchten die meisten auf Dauer dennoch nicht zurückgreifen. Denn:

Spätestens seit der Corona-Pandemie haben viele Menschen erkannt, dass wir uns auch gesund ernähren sollten, um unsere Abwehrkräfte zu stärken.

Auch wenn Sie kein passionierter Hobbykoch sind – mit ein paar Tricks ist es gar nicht so schwer, auch beim Arbeitsalltag im Homeoffice so zu kochen, dass es gesund und zeitökonomisch ist – und auch noch lecker schmeckt. Essensvorbereitung mit Meal Prepping oder der Trend zu kleinen (und gesunden) Snacks, Stichwort: Snackifikation, sind dabei gute Möglichkeiten, die Sie unbedingt einmal ausprobieren sollten.

Die 6 Vorteile vom Essen im Homeoffice

Nutzen Sie die positiven Seiten des Essens im eigenen Zuhause:

  • Sie haben die volle Kontrolle und Übersicht über das, was Sie essen. Keine versteckten Inhaltsstoffe und alles in der Qualität, die Sie sich wünschen.
  • Unsicherheit beim Kalorienzählen ist überhaupt kein Thema. Sie entscheiden, wie viel Sie kochen. Daher ist Schluss mit der Schwierigkeit, nicht genau zu wissen, was man unterwegs eigentlich alles isst. 
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten? Kein Problem, wenn Sie selbst kochen, denn Sie nutzen nur Zutaten, die Sie vertragen.
  • Vegan, vegetarisch, halal – wie auch immer Sie gerne essen, im Homeoffice ist alles möglich. 
  • Sie können jetzt jeden Tag kochen, was Ihnen schmeckt.
  • Sie haben jeden Tag Zeit, neue Gerichte auszuprobieren.

Kochen Sie im Homeoffice Gerichte, die fit für den anstrengenden Arbeitsalltag machen

Wenn Sie im Homeoffice arbeiten, sitzen Sie wahrscheinlich die meiste Zeit am Schreibtisch vor einem Computer. Die mangelnde Bewegung können Sie mit Spaziergängen im Park oder mit Fitnesseinheiten ausgleichen.

Die Ernährung im Homeoffice sollte auf die überwiegend sitzende Tätigkeit angepasst sein.

Denn ein gesunder Lebensstil ist die Basis für unser Wohlbefinden. Das bedeutet, leichte Rezepte auszuwählen, die Vitamine und andere wichtige Nährstoffe und auch Ballaststoffe enthalten.

 


Verwenden Sie gesunde Zutaten für Ihr Essen im Homeoffice

Wenn Sie selber kochen, haben Sie die volle Kontrolle über die Zutaten und können frische und gesunde Produkte einkaufen. Das gilt für Obst, Gemüse und Milchprodukte genauso wie für die vielen anderen Produkte, die ein gutes Essen ausmachen wie ein nussiges Rapskernöl für Salat, eine pflanzliche Alternative zu Butter zum Backen sowie Streichfette oder Aufstriche fürs Brot. Sie entscheiden auch selbst, wie viel Salz oder Zucker Sie verwenden und ob die Verpackung der Produkte umweltfreundlich und nachhaltig ist.

Essen Sie im Homeoffice bewusst: Die Balance zwischen Genuss und Gesundheit

Im Büro ist der Tagesablauf vorgegeben, im Homeoffice haben Sie mehr Freiheiten. Manchmal ist es zwar auch verlockend, einfach durchzuarbeiten oder vor dem Computer schnell einen Snack zu essen. Langfristig sind Sie aber nur produktiv, wenn Sie Pausen machen und sich gesund ernähren. Achten Sie daher auf ausreichend Entspannung und Pausen. Ihre Mittagspause ist nur kurz und Sie haben wenig Zeit zu kochen? Dann könnten Sie versuchen, das Essen über den Tag langsam zu garen und abends essen. Der zusätzliche Vorteil: Sie haben am Abend mehr Zeit für andere Dinge.

Frauenhände halten Stift und Tablet am Schreibtisch mit Glas mit frischem Minztee

Denken Sie daran, ausreichend zu trinken

Sie gehören zu den Menschen, die bei der Arbeit schnell vergessen, Flüssigkeit zu sich zu nehmen? Dann stellen Sie sich morgens eine volle Flasche Wasser oder eine Kanne ungesüßten Kräutertee auf den Schreibtisch. Am Abend sollte die Flasche leer sein.

Machen Sie die Mittagspause zu einem entspannenden Highlight des Arbeitstags

Arbeiten im Homeoffice heißt, dass es keine räumliche Trennung von Arbeit und Freizeit mehr gibt. Den ganzen Tag die Wohnung nicht zu verlassen, führt dann schnell zu Monotonie: Ein Tag gleicht dem anderen. Die Mittagspause können Sie daher auch dazu nutzen, Abwechslung in die Woche zu bringen.

  • Legen Sie Wochenthemen fürs Essen fest und machen Sie etwa eine italienische Woche, eine vegane Woche oder eine mit Heimatküche.
  • Vielleicht wollten Sie schon länger ein besonderes Rezept kochen. Jetzt ist die Zeit, es auszuprobieren.
  • Auch Lebensmittel, die Sie sonst selten oder nie essen, können Sie ausprobieren oder eine neue Zubereitungsart testen. Das muss gar nicht kompliziert sein. Testen Sie zum Beispiel frischen Grünkohl einmal anders: Einfach den Kohl waschen und klein zupfen, auf ein Backblech legen, etwas Rapsöl, Meersalz und Pfeffer darüber geben und bei ca. 180 °C im Backofen garen, bis der Kohl knusprig und leicht gebräunt ist.

Legen Sie die Essenszeiten im Homeoffice so, wie es Ihnen persönlich passt

Ein großer Vorteil beim Essen im Homeoffice ist, dass Sie Ihre Essenszeiten so planen können, wie es Ihnen passt. Sie können die Pausen und Mahlzeiten so einrichten, wie es zu Ihrem Biorhythmus und Ihrem Tagesplan passt. Normalerweise verabreden Sie sich mit Kollegen und Kolleginnen zur Mittagspause? Das ist natürlich gut fürs Betriebsklima und macht Spaß. Aber vielleicht haben sich Ihre Vorlieben im Homeoffice geändert?

Essen im Homeoffice mit der ganzen Familie

Vielleicht haben sich die Arbeitszeiten verändert, weil plötzlich alle Familienmitglieder zu Hause sind? Dann kann auch das Essen auf den passenden Zeitpunkt geschoben werden. Am besten passt das Abendessen mit der ganzen Familie um 17 Uhr? Kein Problem, wenn Sie die anderen Termine drumherum legen können.

Machen Sie einen Essensplan für die Woche

Wenn Sie im Homeoffice essen, ist die größte Herausforderung, dass es beim Kochen schnell gehen soll. Denn natürlich können Sie nicht stundenlang in der Küche stehen – und Sie möchten auch noch in Ruhe essen. Mit ein bisschen Planung ist das jedoch kein Problem. Es gibt viele Rezepte, die schnell gekocht sind. Am besten geht es mit einem Wochenplan. Treffen Sie die Vorauswahl und erledigen Sie den Einkauf in Ruhe. Planung und Vorbereitung, die heute auch als Meal Prep bezeichnet wird, hat viele Vorteile. Sie kochen an einigen Tagen mehr und können es am nächsten Tag weiterverwenden. Der Rest des Bratens vom Wochenende passt perfekt zum Salat bei Wochenanfang. Und wenn Sie gleich ein paar Kartoffeln mehr kochen, können Sie am nächsten Tag leckere Bratkartoffeln braten.

Sogar Brotbacken geht im Homeoffice ganz nebenbei

Hände, die ein Handtuch über Brotteig auf einem Tisch legen

Manche traditionellen Gerichte brauchen lange in der Vorbereitung. Brotteig muss beispielsweise mehrmals gehen, um schön fluffig zu werden. Fleisch wird besonders zart, wenn es mehrere Stunden bei niedriger Temperatur gegart wird. Das war bisher vor allem etwas für Wochenenden, an denen die Zeit dafür da war. Jetzt geht die Zubereitung auch nebenbei. Nutzen Sie also ruhig die Homeoffice-Zeit, um ein paar Dinge in der Küche auszuprobieren, die sonst nicht zum Arbeitsalltag passen. Der Duft von frisch gebackenem Brot wird Ihnen den Tag verschönern. Und wenn Sie abends das selbst gebackene Brot essen, blicken Sie vielleicht noch ein bisschen zufriedener auf den Arbeitstag zurück.

Sie sehen: Essen im Homeoffice hat viele Vorteile, die dazu beitragen können, dass Sie sich bewusst und gesund ernähren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken neuer Lieblingsrezepte!

Weitere Artikel

Lass dich von unseren aktuellen Artikeln inspirieren