Gesunde Snacks selber machen

6 leckere Rezepte für den gesunden Snack zwischendurch

Viele Menschen kennen Snacks vor allem in Form von Schokolade, Chips oder Erdnussflipps – kleine Stärkungen mit viel Fett und Zucker, die ihnen bei der Arbeit aus dem Leistungstief helfen oder für Knabberspaß vor dem Fernseher sorgen. Klar: Snacks zwischendurch zu naschen macht Spaß und hilft kurzfristig gegen Heißhunger. Mit den richtigen Rezepten können sie aber viel mehr sein als schnelle Kalorienbomben: Gesunde Snack-Mahlzeiten helfen Ihnen dabei, besonders ausgewogen, flexibel und vielseitig zu essen. Wir haben 6 einfache Rezepte für Sie, mit denen Sie gesunde Snacks selber machen können.

Mit mehreren kleinen Snacks am Tag können Sie sich gesund und abwechslungsreich ernähren. Gesunde Snacks sind inzwischen so beliebt, dass sich daraus ein regelrechter Food-Trend entwickelt hat: die sogenannte Snackification. Dabei geht es nicht um Knabbersachen und Süßigkeiten – sondern darum, möglichst ausgewogen und leicht zu essen. Dies trägt entscheidend zu einer gesunden Ernährung bei. 

Mit gesunden Snacks sind Sie besonders flexibel

Snacks haben einen großen Vorteil: Sollte sich Ihr Tagesablauf ändern, können Sie Ihren Snack einfach verschieben oder für unterwegs mitnehmen. Wenn Sie statt drei Hauptmahlzeiten mehrere Snack-Mahlzeiten essen, verteilen Sie auch die Kalorien und Nährstoffe aus der Nahrung gleichmäßiger. So fällt das klassische „Mittagstief“ moderater aus – und Sie bleiben über den Tag hinweg auf dem gleichen Leistungsniveau. 

Der besondere Genuss an Snack-Mahlzeiten? Die Abwechslung in der täglichen Ernährung! Ganz nach dem Motto „Kleinere Portionen, mehr Vielfalt“ können Sie nach Herzenslust probieren, was Ihnen schmeckt.

Wir haben Ihnen 6 Rezepte zusammengestellt, mit denen Sie gesunde Snacks ganz einfach selber machen können. Probieren Sie die gesunden Stärkungen einmal aus. Bestimmt ist etwas für Ihren Geschmack dabei. 

1. Vegetarische Wraps mit Möhren und Mozzarella

Unsere vegetarischen Wraps sind praktische Begleiter für das Essen im Home Office oder auch für unterwegs, denn sie lassen sich unkompliziert zum Mitnehmen verpacken. Mit ihrem frischen Gemüse und knackigen Salatblättern sorgen sie überall für eine leckere Erfrischung. Sie können diese Wraps in etwa 30 Minuten vorbereiten und bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern. Als leichte und erfrischende Zwischenmahlzeit sind sie perfekt – aber auch als Hauptmahlzeit sind sie eine willkommene Abwechslung. Hier finden Sie unser Rezept.

2. Volle Pulle Stulle

Die Volle Pulle Stulle verleiht Ihnen auf schnelle und gesunde Weise Energie: Als Grundzutat verwenden wir Vollkornbrot, dünn bestrichen mit einer leichten Margarine – dies empfiehlt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung als ideale Basis für ein Pausenbrot. Das Fett aus der Margarine ist hier ein natürlicher Geschmacksverstärker für leckere Gemüsesorten aus der Grillpfanne. Dazu belegen Sie das Brot mit würzigem Schnittkäse und getrockneten Tomaten – fertig ist die Energie-Stulle für zwischendurch. Probieren Sie doch einmal unser Rezept aus. 

Fett ist nicht gleich Fett

Sie möchten mehr über Fette und Öle erfahren – 
oder kennen bestimmte Begriffe nicht?
Unsere FAQ können helfen.

Mehr im FAQ erfahren

3. Protein-Waffel-Snack

Vielleicht wundern Sie sich darüber, dass wir Waffeln in unsere Liste aufgenommen haben. Auch wenn viele Menschen dem Duft von frisch gebackenen Waffeln nur schwer widerstehen können: Als besonders gesund gelten sie nicht. Denn häufig enthalten Waffeln viel Zucker – und wenn Sie sich gesund ernähren möchten, sollten Sie zuckergesüßte Lebensmittel eher vermeiden. Für den Teig von unserem Protein-Waffel-Snack verwenden wir daher weiße Bohnen und mildes Apfelmark statt Zucker. Das macht sie zu einer besonders proteinreichen und gesunden Zwischenmahlzeit – die auch noch verführerisch schmeckt. Unser Tipp: Probieren Sie verschiedene Varianten unseres Rezeptes. Sie können unseren Waffel-Snack sowohl herzhaft mit Kräuterquark als auch süß mit frischen Beeren kombinieren. 

4. Superfood-Stulle mit Rote Bete, Avocado und Quinoa

Rote Bete, Avocado und Quinoa ergeben nicht nur geschmacklich eine hervorragende Kombination – sie sind auch besonders nahrhaft und enthalten große Mengen an wichtigen Nährstoffen: Die Rote Bete zum Beispiel ist besonders reich an Mineralstoffen, Vitamin C und Eisen. Geschmacklich harmoniert ihre erdige Note sehr gut mit dem milden Aroma der Avocado: Diese liefert Ihnen viele ungesättigte Fettsäuren sowie Vitamin A und Kalium. Quinoa und Quark runden den Geschmack ab und sorgen zusätzlich für eine lange Sättigung. Geschichtet auf Roggenbrot und mit würziger Kresse als Dekoration bescheren Ihnen die Zutaten einen echten Superfood-Snack. Hier geht’s zum Rezept.

5. Aprikosen-Cashew-Sticks

Unsere Aprikosen-Cashew-Sticks können Sie als Zwischenmahlzeit, als Nachspeise oder für den kleinen Hunger zwischendurch essen. Honig, Vanille und Aprikosen sorgen hier für eine milde und harmonische Süße. Außerdem verwenden wir für die Sticks gesunde Saaten wie Leinsamen oder Sonnenblumenkerne. Die darin enthaltenen Ballaststoffe sorgen bei Ihnen für ein gutes Bauchgefühl – denn sie machen fit und regen die Darmtätigkeit an. Hier finden Sie unser Rezept.

Wichtig: Ihre Snacks können Sie flexibel auf etwa fünf Zwischenmahlzeiten mit unterschiedlich großen Portionen verteilen. Ständig zu essen ist hingegen nicht empfehlenswert – denn Ihr  Stoffwechsel braucht gelegentliche Ruhepausen.

6. Butterbrot mit Ziegenfrischkäse und Weintrauben-Nuss-Topping

Ziegenkäse ist besonders vielfältig und harmoniert sowohl mit süßen als auch mit herzhaften Zutaten. Für unseren Butterbrot-Snack kombinieren wir ihn mit einem Topping aus süßen Weintrauben und würzigem Thymian. Das i-Tüpfelchen auf unserem Butterbrot sind die in Honig karamellisierten Walnüsse: Sie schmecken nicht nur ausgezeichnet, sondern sind auch besonders reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren. Diese werden von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung für unseren täglichen Speiseplan empfohlen – denn sie können zum Beispiel Herzkrankheiten vorbeugen. Versuchen Sie doch einmal unser Rezept. Unser Tipp: Sie können diesen Butterbrotsnack auch ganz einfach variieren. Ersetzen Sie zum Beispiel den Ziegenfrischkäse mit einem milden, cremigen Schafskäse oder dem normalem Frischkäse aus Kuhmilch.  

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim gesunden Snacken! 

Weitere Artikel

Lass dich von unseren aktuellen Artikeln inspirieren

Inspiration gesucht?

Im Deli Reform Newsletter finden Sie regelmäßig leckere Rezepte, Infos über Produktinnovationen, Gewinnspiele und jede Menge weitere Themen. Kostenlos abonnieren und direkt per E-Mail auf dem Laufenden bleiben.

Zum Newsletter